Solarstrom und seine Kosten

Seit einiger Zeit betreibe ich eine 10 Kw/h PV-Anlage an meinem Haus in Ungarn. Bis jetzt hat diese Anlage in knapp einem Monat rund 1500 Kw/h produziert. Noch habe ich keine wirklich genauen Durchschnittswerte, aber ich gehe mal davon aus, dass es circa 40 Kw/h pro Tag werden.

Wenn man den Anlagepreis inklusive allem was an Kosten anfällt von € 10’000,- inklusive 28% MWst zugrunde legt und in Betracht zieht, dass der produzierte Strom nicht an den Provider verkauft, sondern nur bei ihm zwischengespeichert und mir ohne Abschlag wieder zur Verfügung gestellt wird, ergibt sich eine nette Ausbeute.

In der Schweiz kostet die gleiche Anlage trotz staatlicher Förderung und nur 8% MWSt ungefähr ungefähr CHF 15’000,-

Ich weiss noch nichts genaues, aber soviel ich weiss wird in der Schweiz der ganze Ertrag an den Provider zu einem Drittel des offiziellen Preises verkauft und muss, wenn die PV-Anlage nichts produziert, von diesem zum vollen Preis zurückgekauft werden. Wenn das so wäre, wäre das der Gipfel der Abzocke. Bevor ich mich jetzt weiter auf die Äste hinaus lasse, kläre ich das noch genauer ab. Gleichzeitig muss ich klären ob die Anschlussgebühr einmalig oder jedes Jahr fällig wird.